Märchenspiele

Rüdiger J. Braukmann hat seit 1992 zusammen mit Birgit Rauch verschiedene Märchen der Brüder Grimm inszeniert. Anfangs gab es meist drei Aktuere, inzwischen sind es in der Regel zwei. Nach wie vor steht zum einen der Originaltext im Vordergrund und zum anderen das pantomimisch angelegte Spiel, das bei kleinen und großen Zuschauern die Phantasie anregt.

Ferner unterstüzt Musik, die Reise der Zuschauer in die Märchen-Welt.